Detox Wochenende Detox ist derzeit in aller Munde. Detox Smoothie, Detox Urlaub oder sogar Detox Socken – alles ist möglich. Doch was bedeutet Detox eigentlich und sind die ganzen teueren Detoxmittelchen wirklich nötig?

Es gibt sicherlich viele Definitionen für den Begriff Detox. Für mich steht Detox für Entgiftung auf allen Ebenen: körperlich, geistig und seelisch. Dazu bedarf es nicht immer einer großen Kur oder teurer Mittel. Wir starten in ein Detox Wochenende, nach dem Sie sich erfrischt und erholt fühlen werden und für das sie nicht tief in die Geldbörse greifen müssen.

Freitag 

Nachmittags – Raus an die frische Luft

Die Büroluft hängt vielleicht noch in den Klamotten und der Stress der Woche ebenso. Höchste Zeit also, um einmal richtig durchzulüften. Starten Sie mit einem Spaziergang in Ihr persönliches Wohlfühlwochenende. Während des Spaziergangs können Sie einige Atemübungen durchführen, um richtig durchzuatmen. Atmen Sie tief über die Nase ein und dann vollständig über den geöffneten Mund wieder aus. Atmen Sie Kraft ein und atmen Sie den Stress der vergangenen Woche aus. Vielleicht können Sie den Spaziergang direkt mit einem Einkauf für die benötigten Lebensmittel verbinden.

Detox Suppe mit Süßkartoffeln und Ingwer

Heute Abend gibt es Suppe. Suppe wärmt den Körper und die Seele. Für die Detox Süßkartoffelsuppe benötigen Sie eine große Süßkartoffel, eine Zwiebel und ein kleines Stück Ingwer. Würfeln Sie die Süßkartoffel, hacken Sie den Ingwer und die Zwiebel und gießen Sie alles zusammen mit 250 Millilitern Gemüsebrühe auf. Die Mischung muss 20 Minuten köcheln. Anschließend werden die Zutaten püriert und mit Koriander, Curcuma, Curry und Pfeffer abgeschmeckt. Auf Salz sollten Sie bei Ihrem Detox Wochenende wenn möglich verzichten. Die Suppe können sie direkt nach ihrem Wannenbad verspeisen.

Abends – Badewanne statt TV

Auf den Fernseher dürfen Sie an diesem Wochenende getrost verzichten. Anders als wir es manchmal denken, verschafft uns das Lümmeln vor dem TV nur wenig Entspannung. Vielmehr verbucht unser Unterbewusstsein die sanfte Berieselung als Zeitverschwendung. Schnappen Sie sich stattdessen Ihre Stereoanlage, legen sie ruhige Klänge auf und lassen Sie sich Badewasser einlaufen. Mit einem Basenbad wirken Sie der Übersäuerung in Ihrem Körper entgegen. Basische Badesalze gibt es in allen Drogeriemärkten zu kaufen. Vielleicht möchten Sie sich etwas Gutes tun und dem Badesalz ein paar Tropfen ätherisches Öl zufügen? Besonders geeignet sind Lavendel oder Rosengeranie. Die Wassertemperatur beim Basenbad sollte bei etwa 37 Grad liegen. Die Badedauer sollte zwischen 20 und 30 Minuten betragen. Ziehen Sie sich nach dem Bad etwas Gemütliches an und lassen Sie den Abend ruhig ausklingen. Gehen Sie möglichst vor 22 Uhr ins Bett.

Samstag

Gesund in den Tag starten mit Ölziehen

Der heutige Tag beginnt mit einer ayurvedischen Mundspülung. Mithilfe des Öls scheiden Sie Keime und Giftstoffe aus. Für die Mundspülung benötigen Sie einen Esslöffel Kokosöl. Nehmen Sie das Öl in den Mund und bewegen es im Mund hin und her. Pressen Sie es durch die Zahnzwischenräume vor und zurück. Nach drei bis fünf Minuten können Sie das Öl ausspucken, den Mund mit warmem Wasser ausspülen und die Zähne putzen.

Stoffwechsel anregen mit Zitronenwasser

Noch vor dem Frühstück steht ein echter Stoffwechselbooster auf dem Plan. Pressen Sie eine Zitrone in ein Glas lauwarmes Wasser aus und trinken Sie es in kleinen Schlucken.

Frühstück – Wohltuender Haferbrei

Ich gebe zu, Haferbrei klingt wenig verlockend. Tatsächlich ist das Oatmeal aber ein Frühstück, das dem Magen und der Verdauung sehr gut tut. Sie benötigen 60 Gramm zarte Haferflocken und Mandelmilch. Erhitzen Sie die Flocken zusammen mit der Milch. Die Milchmenge variiert abhängig davon, wie breiig Sie Ihre Oats mögen. Lassen Sie die Mischung für wenige Minuten köcheln, bis sich einige stimmige Konsistenz ergibt. Schmecken Sie den Haferbrei mit etwas Zimt und Kurkuma ab und toppen Sie das Ganze mit frischen Früchten nach Wahl.

Vormittags – Detox Yoga

Nach dem leckeren und stärkenden Frühstück sind Sie bereit für eine Runde Detox Yoga. Yoga regt Ihren gesamten Stoffwechsel an und beruhigt zudem Ihren Geist. Ich habe Ihnen einige geeignete Yoga Workouts für Anfänger zusammengestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=Y8XAH7LQAQ4

https://www.youtube.com/watch?v=cBPP_izKKSs (Englisch)

https://www.youtube.com/watch?v=64PHDKlkYG8

https://www.youtube.com/watch?v=_d-LaiQRXSE

https://www.youtube.com/watch?v=UErN1VLCXC0

Mittagessen – Bunter Salat mit Tahinidip

Die Salatblätter abspülen und trocken schleudern. 1 Rote Bete, 1 Avocado und 1 Grapefruit würfeln und unter die Salatblätter mischen. 2 EL Sesammus (Tahini) mit Olivenöl und etwas Wasser verrühren. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat gießen. Besonders lecker schmeckt dieser Salat mit frischen Sprossen.

Nachmittag – Zeit für eine Auszeit

Jetzt geht es ab auf die Couch oder ins Bett. Begleitet werden Sie von einem warmen Leberwickel. Legen Sie ein feuchtwarmes Handtuch auf den Oberbauch und halten Sie das Tuch auf Ihrem Körper mit einer Wärmeflasche warm. Über die Wärmeflasche legen Sie ein trockenes Tuch und kuscheln sich in eine warme Decke. Schließen Sie die Augen und ruhen Sie für mindestens 20 Minuten.

Abends: Misobrühe und Seelenfutter

Heute Abend gönnen Sie Ihrem Verdauungstrakt eine Pause. Es gibt eine wohltuende warme Misobrühe. Diese erhalten Sie in Bioqualität im Bioladen.

Auch heute Abend bleibt der Fernseher aus. Schnappen Sie sich stattdessen Ihr Lieblingsbuch und entspannen Sie unter der kuscheligen Decke. Haben Sie aktuell kein Buch, das Sie interessiert? Wie wäre es zum Beispiel mit „Der Prophet“ von Khalil Gibran oder „Der Alchimist“ von Paulo Coelho? Wenn Ihnen frühzeitig beim Lesen die Augen zufallen ist das nicht schlimm. Im Gegenteil! Bestenfalls schlafen Sie wieder vor 22 Uhr.

Sonntag

Morgens – Green Power zum Frühstück

Heute beginnt Ihr Tag mit einem wahren Nähr- und Vitalstoffwunder. Sie benötigen dafür eine halbe Mango, eine Banane und eine Handvoll Spinat. Einfach die Zutaten mit 250 Millilitern Wasser in den Mixer geben und pürieren.

Wechselduschen zur Kreislaufanregung

Nach dem Frühstück geht es ab unter die Dusche. Brausen Sie sich zunächst einmal warm ab. Anschließend drehen Sie die Temperatur runter und brausen den Körper bei den Füßen beginnend nach oben ansteigend kalt ab. Anschließend erfolgt wieder ein warmer Duschgang. Wiederholen Sie das Prozedere insgesamt dreimal. Sie duschen also dreimal warm und dreimal kalt. Enden Sie mit kaltem Wasser. Nach dem Abtrocknen können Sie sich mit einer Bürste gut abbürsten. Das verbessert zusätzlich die Durchblutung der Haut und des Gewebes.

Mittags – Gemüseteller mit Avocado

Schneiden Sie 1 Möhre, 1/2 Zucchini, 1/3 Salatgurke und 1/2 Paprika in Schnitze und richten Sie die Rohkost auf einem Teller an. Für den Avocadodip das Fruchtfleisch vom Kern und aus der Schale lösen. Einen halben Apfel entkernen und zusammen mit der Avocado und einem Teelöffel Olivenöl pürieren. Mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken und zusammen mit den Gemüseschnitzen genießen.

Nachmittags – Gesichtsdampfbad für schöne Haut und tiefen Atem

Für das Gesichtsdampfbad benötigen Sie 100 Gramm Kamillenblüten. Lassen Sie die Blüten in zwei Liter Wasser köcheln und ein wenig abkühlen. Beugen Sie sich über den Topf, legen Sie sich ein Handtuch über den Kopf und atmen Sie für fünf Minuten abwechselnd durch die Nase und den Mund. Die ätherischen Öle der Kamille tun Ihrer Haut und Ihren Atemwegen gut.

Abends – Kartoffel-Cremesuppe mit frischem Rucola

Für die Suppe schälen und würfeln Sie 300 Gramm mehlig kochende Kartoffeln und 1 kleine Zwiebel. Dünsten Sie beides in etwas Öl glasig an und gießen Sie 400 Milliliter Gemüsebrühe hinzu. Wenn die Kartoffeln weich sind, können Sie die Suppe pürieren. Rösten Sie dann 2 EL gehackte Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett an. Zupfen Sie den Rucola in mundgerechte Stücke und bestreuen Sie die Suppe vor dem Servieren mit den gerösteten Haselnüssen und dem Rucola.

Fuß-Wellness zum Abschluss

Ihr persönliches Detox Wochenende schließt mit Streicheleinheiten für Ihre Füße ab. Kneten Sie Ihre Füße mit etwas Öl von der Ferse bis zu den Zehen gut durch. Wenn sie Verhärtungen oder Widerstände spüren, können Sie diese Stellen mit kreisenden Bewegungen sanft massieren und lockern.

Ich hoffe Ihr Detox Wochenende hat Ihnen gefallen. Vielleicht haben Sie gemerkt, wie gut es tut, dem eigenen Körper und dem Geist Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Vielleicht möchten Sie sich gerne einmal eine Massage gönnen? Ich begleite Sie auch gerne bei der Entgiftung mit einer Stoffwechselkur. Auf meiner Homepage finden Sie weitere Informationen über mich und meine Arbeit.

Ich freue mich auf Sie.

Katrin Schumann

Heilpraktikerin bei Naturheilpraxis Bochum
Katrin Schumann ist Heilpraktikerin aus Leidenschaft mit eigener Praxis im Herzen des Ruhrgebiets. Schwerpunkte ihrer Praxisarbeit sind die ganzheitliche Frauenheilkunde, die Kinderwunschbehandlung sowie die Therapie von Allergien, Schmerzen, hormonellen Störungen und Magen-Darm-Erkrankungen. Auch bei der Gewichtsreduktion unterstützt die Heilpraktikerin ihre Patienten gerne.
Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen
Empfehlen
Share
Getagged in

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen