Honorar

Grundsätzlich liegt den Behandlungskosten das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) zugrunde.

Patienten mit privaten Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen:

Die jeweiligen privaten Kassen erstatten Heilpraktikerleistungen nach verschiedenen Leistungstabellen. Schauen Sie bitte in Ihrem persönlichen Vertrag nach, in welchem Rahmen Ihre Versicherung Heilpraktikerkosten erstattet. 

Rechnungen für Ihre Versicherung erstelle ich Ihnen gerne nach GeBüH Rahmen. Diese Rechnungen sind dann innerhalb von 10 Tagen zahlbar. Die Zahlung erfolgt unabhängig vom Erstattungsverhalten Ihrer Krankenkasse.

Für gesetzlich Krankenversicherte ohne Zusatzversicherung:

Für gesetzlich Krankversicherte biete ich spezielle Tarife an, sodass die Kosten auch für Selbstzahler in einem überschaubaren Rahmen bleiben.

Das Behandlungshonorar berechnet sich auf 78 Euro pro Stunde. Natürlich stelle ich nur die Zeit in Rechnung, die Sie auch wirklich in der Praxis verbracht haben. Das Erstgespräch inklusive ausführlicher Erhebung der Krankengeschichte, ggf. körperlicher Untersuchung, Urinfunktionsanalyse, Auswertung und Erstellung eines individuellen Behandlungsplans kostet 120 Euro, bei Kinderwunschpatienten 160 Euro / Paar.  Folgetermine berechnen sich je nach Zeitaufwand und anfallendem Material.

Das Honorar ist zahlbar per Rechnung innerhalb von 10 Tagen. 

Laborleistungen wie Stuhlanalysen oder Speicheltests werden vom jeweiligen Labor extra in Rechnung gestellt. Auch verordnete Medikamente oder Medikamente, die im Rahmen der Behandlung in der Praxis verabreicht werden, werden gesondert in Rechnung gestellt.

In jedem Fall bespreche ich mit Ihnen die zu erwartenden Kosten vor Behandlungsbeginn. Natürlich handelt es sich dabei immer um Richtwerte. So individuell wie Sie als Mensch sind, so individuell ist auch Ihr Therapieverlauf.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Behandlungskosten ab einer gewissen Höhe steuermindernd geltend zu machen. Diesbezüglich berät Sie ihr Steuerberater. Für Selbstzahler gibt es Jahresquittungen zur Vorlage beim zuständigen Finanzamt. Diese enthalten keine Diagnosen oder Abrechnungsziffern!

Beratungen via E-mail und Telefonberatungen ab einem Zeitaufwand von 5 Minuten werden mit dem oben genannten Stundensatz (Selbstzahler) bzw. mit den entsprechenden Abrechnungsziffern aus dem Verzeichnis (GeBüH)  berechnet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.